+31880001900
+31611188261
VERSANDKOSTENFREI AB 59,00 € BESTELLWERT

ADHS

[ PLANKTON NÄHRSTOFFE ]

Home » Gesundheit » ADHS Omega-3

FETTSÄUREN

OMEGA-3



FORSCHUNG


Eine (chinesische) Studie verglich 21 Kinder mit ADHS mit einer Kontrollgruppe von 21 Gleichaltrigen ohne Diagnose. Während der Forschung wurde genau erfasst, welche Mengen die Kinder an essentiellen Fettsäuren, einschließlich Omega-3, erhielten. Außerdem wurde den beiden Gruppen regelmäßig Blut entnommen, um festzustellen, ob es bei den oben genannten Fettsäuren einen Mangel gab.

ERGEBNIS


Die Kinder mit ADHS zeigten einen deutlich höheren Mangel an essentiellen Fettsäuren als die Kontrollgruppe. Die erste Gruppe zeigte auch deutlich weniger positive Ergebnisse bei Tests, die auf einem ungehemmten Verhalten und der kurzzeitigen Verarbeitung von Informationen beruhten. Die Symptome der ersten Gruppe traten aufgrund eines Fettsäuremangels im Blut auf, nicht aber mit dem Verzehr dieser Fettsäuren. Darüber hinaus zeigte sich auch, dass das ungehemmte Verhalten mit zunehmendem Mangel ausgeprägter war.

Kinder mit ADHS haben einen deutlich größeren Mangel an essentiellen Fettsäuren als gesunde Kinder, trotz der gleichen Aufnahme dieser Fettsäuren. Dadurch wurden die Symptome von ADHS mit einem Mangel an essentiellen Fettsäuren in Verbindung gebracht. Es ist denkbar, dass Kinder mit dieser Krankheit höhere Mengen dieser Fettsäuren konsumieren oder die gleichen Fettsäuren weniger gut umsetzen.

27. Ass for Psyc. Science
07. Journal of Nutrition







MINERALIEN



EISENMANGEL


Studien haben gezeigt, dass ein Eisenmangel im Körper die Entwicklung von ADHS bei kleinen Kindern fördern kann. Die Gruppe bestand aus 53 Kindern im Alter von 4 bis 14 Jahren, bei denen ADHS diagnostiziert wurde, und einer Kontrollgruppe von 27 Kindern ohne ADHS im Alter von 4 bis 14 Jahren

Den Forschern ist aufgefallen, dass die Ferritinmenge stark zum Verhalten dieser Kinder mit ADHS beiträgt. Ferritin ist ein Protein, das Eisen im gesamten Körper und in wichtigen Organen verbindet.

Ein niedriger Eisengehalt bedeutete, dass zu viel Ferritin übrig war, was dazu führte, dass 84% ​​der Kinder mit ADHS mehr Symptome im Zusammenhang mit ADHS zeigten als nur 18% der Kinder ohne ADHS.

Die Forscher schlossen das Experiment mit der Feststellung, dass geringe Mengen an Eisen im Körper zu ADHS beitragen und dass Kinder von der Verwendung von Eisenpräparaten profitieren würden, um ihren Eisenspiegel intakt zu halten.

Wenn bei Ihnen oder Ihrem Kind ADHS diagnostiziert wurde, profitieren Sie möglicherweise auch von den richtigen Eisenpräparaten. Konsultieren Sie jedoch zuerst Ihren Arzt, bevor Sie selbstständig beginnen.

28. Jama Pediatrics